Datenschutz-Management

Erhalten und Verbessern, was da ist.

VORTEILE eines Datenschutz-Management-Systems

schnelles Ergebnis

Risiken minimieren

Kostensenkung

Übersicht erhalten

Planbarkeit erlangen

Rechenschaftspflicht erfüllen

Risikominimierung und Planbarkeit beim Abarbeiten von Aufgaben zur Verbesserung des Datenschutzes sind unschlagbare Argumente für die Durchführung eines Datenschutz-Audits.
Mitarbeiterplanung und Finanzplanung werden durch ein Datenschutz-Audit erst möglich. Wenn durch das Audit erfasst wurde, was bereits gut ist und wo es noch Lücken gibt, Prioritäten und Handlungsempfehlungen in einem Auditbericht vorliegen, kann eine vernünftige Planung erfolgen.

Folgende jährliche Audits sind meist weniger umfangreich als das erste Datenschutz-Audit. Sie sind wichtig, um weiterhin das Risiko abschätzen zu können und den Anforderungen der DSGVO nachzukommen.

Datenschutz-Audits sind notwendiger Bestandteil eines Datenschutz-Management-Systems.
Datenschutz-Audit-AGIDAT-in-vier-Schritten

Anforderung aus der DSGVO!

Das Planen, Einführen und Aufrechterhalten eines Datenschutz-Managementsystems ist eine Anforderung der DSGVO. Es muss daher in jedem Unternehmen umgesetzt werden. AGIDAT hilft kleinen und großen Unternehmen bei der Umsetzung. Nicht in der Funktion als beauftragter DSB, sondern auch als Coach für interne Datenschutzbeauftragte.

FAQ – Fragen und Antworten

Was ist ein Datenschutz-Audit?
Audit kommt von Anhören. Im Grunde besteht ein Datenschutz-Audit aus Abfragen, Anhören, Beobachten, Vergleichen, Sammeln, Strukturieren und Aufschreiben des Beobachteten.
Wer braucht ein Datenschutz-Audit?

Wer wissen möchte, wie der Stand zum Datenschutz im Unternehmen ist, braucht ein Datenschutz-Audit. Gründe für die Durchführung eines Datenschutz-Audits liegen meist in dem Wunsch zu wissen, ob gesetzliche oder selbst gegebene Vorgaben eingehalten werden.

Die Datenschutz-Grundverordnung nennt auch die Rechenschaftsplicht. Somit muss jeder Unternehmer wissen und auch belegen können, dass entsprechende Maßnahmen ergriffen wurden, um die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen.

Wie läuft ein Datenschutz-Audit ab?
Datenschutz-Audits laufen grundsätzlich immer nach dem gleichen Schema ab.

  • Vorbereitung
  • Prüfung
  • Bericht

In der Vorbereitung werden zuerst Ziel und Umfang des Audits festgelegt.

Was ist das Ergebnis eines Datenschutz-Audits?

Ein Auditbericht. In diesem stehen die Einzelergebnisse in Bezug auf das Audit-Ziel, der auditierten Standorte, Bereiche und Themen.

Wie viel kostet ein Datenschutz-Audit?
Die Kosten hängen maßgeblich von Ziel, Umfang und Tiefe des Datenschutz-Audits ab.

AGIDAT hat vordefinierte Audit-Pakete, die vielleicht auch Ihren Bedürfnissen entsprechen. Senden Sie uns eine Anfrage und wir besprechen gemeinsam, welches Audit-Paket für Sie am besten passt.

Die Kostenspanne reicht von  250 EUR für ein Selbstbefragungs-Audit bis hin zu mehreren Tausend EUR für mehrere Tage dauernde Audits.

Wie lange dauert ein Datenschutz-Audit?
 

Die Dauer für ein Datenschutzaudit reicht von  etwa 2 Stunden für ein Selbstbefragungs-Audit bis hin zu mehrere Tage dauernde Audits.

Die Dauer hängt maßgeblich von Ziel, Umfang und Tiefe des Datenschutz-Audits ab.

Hinzuzurechnen sind die Zeiten für die Vorbereitung und Nachbereitung des Datenschutz-Audits, so dass die Zeitspanne von der Beauftragung bis zum Erhalt des Berichtes von einem Tag bei den Selbstbefragungs-Audits bis hin zu 4-6 Wochen betragen kann.

Wie schnell kann ein Datenschutz-Audit durchgeführt werden?
Ein einfaches Datenschutz-Audit auf Basis von Selbstbefragung kann an einem Tag abgeschlossen sein. Komplexe Audits, bei denen am Anfang noch die Findung von Ziel, Umfang und Tiefe steht, benötigen unter guten Voraussetzungen mindestens eine Woche von der Beauftragung bis zum Versenden des Berichtes.
Wer sollte ein Datenschutz-Audit durchführen?

Jeder mit dem entsprechenden Wissen und Kompetenzen kann ein Audit durchführen. Es spricht nichts dagegen, wenn in einem Unternehmen interne Audits selbst durchgeführt werden. Da der DSB auch eine Überwachungsaufgabe für die Durchführung nach DSGVO hat, sollte zumindestens in größeren Unternehmen der DSB das Audit nicht selbst durchführen.
Ein Audit, welches von extern durchgeführt wird, hat Vorteile.

Hallo Welt!

Willkommen bei WordPress. Dies ist dein erster Beitrag. Bearbeite oder lösche ihn und beginne mit dem Schreiben!